LOVELETTER

7 GrĂŒnde, warum du 2024 Tantra praktizieren solltest

Liebe/r Reader,

wir wĂŒnschen dir ein gesegnetes neues Jahr. Mögest du FĂŒlle, Liebe, Freude, Verbindung und Heilung erfahren. Das neue Jahr bietet eine großartige Gelegenheit, dich neu auszurichten und persönlich zu wachsen. 🌟

Nach 6 Jahren tantrischer Praxis sind wir sehr dankbar fĂŒr diesen Weg und möchten dich inspirieren, dieses Jahr Tantra fĂŒr dich zu entdecken. Doch warum solltest du Tantra praktizieren? đŸ›€

1. Im Tantra erlebst du mehr als nur SexualitÀt.

Wir begegnen immer wieder Vorurteilen und Ängsten gegenĂŒber Tantra, das fĂ€lschlicherweise oft nur mit sexuellen AktivitĂ€ten assoziiert wird. FĂŒr uns als Menschen ist die SexualitĂ€t ein wichtiger, jedoch nicht der einzige Teil unseres Lebens. Wir umarmen in unserer Arbeit die Vielfalt unseres Menschseins, das Körper, Geist und Energie beinhaltet. Tantra hat Christian sehr geholfen, verschiedene Aspekte seines Selbst in einem geschĂŒtzten Raum mit anderen Menschen zu entdecken und zu erproben. 💞

2. Im Tantra bist du auch als nicht spirituelle Person willkommen.

Tantra ist eine uralte Form der Persönlichkeitsentwicklung, lange bevor es diesen Begriff gab. Es kann dir helfen, dich selbst und deine Umgebung besser zu verstehen, dich zu entwickeln und kontinuierlich zu wachsen. Denn Leben bedeutet permanente VerĂ€nderung und Entwicklung. Tantra macht SpiritualitĂ€t fĂŒr dich erlebbar und greifbar. Doch das geschieht nicht, indem du ein Buch darĂŒber liest. Es geht darum, Tantra ĂŒber deinen Körper, zum Beispiel im Rahmen eines Seminars, zu erfahren. Tantra ist eine universelle Praxis, die Menschen aller Kulturen und Glaubensrichtungen willkommen heißt. 🙏

3. Im Tantra lernst du IntimitÀt und Körperkontakt.

Unsere Teilnehmenden berichten oft von Angst vor IntimitĂ€t, der Angst davor, echte NĂ€he zu anderen Menschen aufzubauen. Wenn sie dann im Seminar erleben, wie einfach und schnell sie eine Verbindung aufbauen können, sind sie oft begeistert. Sie berichten, dass sie zu einer wildfremden Person innerhalb weniger Momente mehr IntimitĂ€t aufbauen konnten als zu ihnen nahestehenden Menschen. Dies wird durch klare persönliche Grenzen und gegenseitiges EinverstĂ€ndnis in einem wertschĂ€tzenden Rahmen ermöglicht. đŸ€—

4. Bei uns bist du in sicheren HĂ€nden.

In den letzten 6 Jahren unseres tantrischen Weges haben wir selbst viele Seminare besucht und uns mit zahlreichen Menschen ĂŒber deren Erfahrungen ausgetauscht. Leider wird immer wieder von unsicheren und unprofessionellen RĂ€umen berichtet, und wir haben das auch selbst erlebt. Lehrer nutzen ihre Machtposition aus und gehen in sexuellen Austausch mit den Teilnehmenden (sogenanntes Power Play), teilweise findet auch Missbrauch statt. Das Ă€rgert uns, und wir finden es schade, dass Tantra dadurch einen negativen Touch bekommt.

Wir legen großen Wert auf Ethik, ProfessionalitĂ€t und Sicherheit. Wir als Lehrer und unsere Assistenzen gehen nicht in einen sexuellen Austausch mit den Teilnehmenden. Zudem haben wir uns jahrelang als Trainer*innen und Coaches weitergebildet und wissen genau, wie wir mit Menschen umgehen, die Trauma erfahren haben. Wir möchten einen Raum der Heilung und Transformation kreieren, nicht der Retraumatisierung. 🛡

5. Du kannst Tantra wunderbar allein praktizieren.

Ja, du hast richtig gehört: Du brauchst keine*n Übungspartner*in, um Tantra zu praktizieren. Tantra ist eine innere Haltung, das Leben und dich selbst in all seiner Vielfalt zu feiern. Dies schließt alle deine Emotionen, BedĂŒrfnisse und Schattenseiten ein. Du darfst dich selbst entdecken und dich mit dir verbinden. In unseren Seminaren bekommst du die Möglichkeit, auch mit anderen zu praktizieren, sofern du das möchtest. Du kannst also wunderbar allein teilnehmen. Falls du mit einem*r oder deinem*r Partner*in teilnehmen möchtest, ist das auch möglich. Hier solltet ihr vorher besprechen, ob ihr nur unter euch bleiben oder auch mit anderen praktizieren möchtet. đŸ§˜â€â™‚ïž

6. Du kannst auch ohne Erfahrung einsteigen.

HĂ€ufig werden wir gefragt, ob man Vorerfahrung in Tantra oder Meditation mitbringen muss. Tantra ist fĂŒr alle offen, egal welche Erfahrung sie mitbringen. Es ist immer von Vorteil, einen Beginner’s Mind mitzubringen, eine kindlich offene Grundhaltung, um etwas ĂŒber dich zu lernen. Das ist schon eine großartige Voraussetzung. Selbst nach Jahren der Praxis lernen wir immer weiter, und das macht es auch so spannend. Das Lernen und der Wachstum hören nie auf, weil das Leben nie aufhört. đŸŒ±

7. Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um in dich zu investieren.

Fragst du dich, ob sich der Besuch eines Seminars zeitlich und finanziell lohnt? Die Investition in dich selbst durch Tantra ist wertvoll und langfristig lohnend. Es ist eine Investition in dein GlĂŒck, deine Gesundheit und dein Wohlbefinden. Was kann es Wichtigeres geben? Zudem hilft dir die Lösung deiner Blockaden und deines Mangeldenkens dabei, mehr FĂŒlle und Reichtum in dein Leben zu ziehen. Geld ist nur eine Energieform, die in Bewegung bleiben möchte. Alles, was du investierst, wirst du mehrfach zurĂŒckbekommen. 💰

Bist du bereit, den nÀchsten Schritt in deiner persönlichen Entwicklung zu gehen und in dich zu investieren?

Dann sicher dir einen unserer 20 PlĂ€tze auf unserem Tantra-Basisseminar vom 15.-17. MĂ€rz. Aktuell haben wir noch 18 PlĂ€tze verfĂŒgbar. Das Early-Bird-Angebot gilt noch bis zum 31. Januar. 🕊

​

​

Herzliche GrĂŒĂŸe

Heart of Tantra

Christian und Kristina

Aktuelle Events:

​

​

​

Kyllstr. 16, Köln, NRW 50678
​Unsubscribe · Preferences​

About the Author christianreich

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>